Villa Luisenhof Potsdam

Die 1893/94 für den Generaldirektor der Schultheiss Brauerei erbaute Turmvilla steht an einer prominenten Stelle in der Berliner Vorstadt Potsdams.

Zum Untersuchungszeitpunkt waren bereits alle Ausbauschichten demontiert. Ziel war es, über eine detaillierte Holzuntersuchung eine möglichst vollständige Erhaltung der authentischen Holztragkonstruktion vorzubereiten. 

Der über ein Jahrzehnt dauernde Leerstand führte zur Ansiedlung von Hausfäulepilzen, inklusive des Echten Hausschwamms. Große Bereiche des an die Holzdecken angrenzenden Mauerwerks sind von Mycelien der Hausfäulepilze durchwachsen. Eine kleinteilige handwerkliche Sanierung wurde nahezu unmöglich. 

In der Sanierungsempfehlung wurde die Kombination einer zimmermannsmäßigen Sanierung mit einem voluminösen Sonderverfahren gegen den Echten Hausschwamm vorgeschlagen.

Die erforderlichen Sicherungsarbeiten wurden zeitnah umgesetzt und stoppten den weiteren Verfall des Denkmals. 

AUFTRAGGEBER

Kaufeigenheime Potsdam GmbH

LEISTUNG

  • Holzgutachten 
  • Schadenskartierungen
  • Auflistung schadensrelevanter Bauteile
  • Bohrwiderstandmessungen

ZEITRAUM

2015 – 2016